Liebe Besucherin, lieber Besucher,

herzlich Willkommen auf unserer Homepage!

Wir präsentieren Ihnen hier alles interessante und wissenswerte rund um die Christlich-Demokratische Union im Schwalm-Eder-Kreis und unsere politische Arbeit.

Eine moderne, leistungsfähige und optisch ansprechende Internetpräsenz ist in der heutigen Zeit unabdingbar geworden, erst recht für einen großen Verband wie die CDU Schwalm-Eder.

Ich freue mich daher, Ihnen diese Seite präsentieren zu können und wünsche Ihnen viel Spaß auf unserer Homepage.

Für Rückfragen stehen wir Ihnen jederzeit gern zur Verfügung.

Vielen Dank für Ihren Besuch und auf bald!

Ihr Bernd Siebert MdB






Aktuelles
Drei Tage vor der Bundestagswahl wird sich am 21. September 2017 mit Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) noch einmal die Spitzenkandidatin in Nordhessen präsentieren. Um 15 Uhr ist sie in Fritzlar zu Gast.

Gemeinsam mit dem hessischen CDU-Ministerpräsident Volker Bouffier, dem hessischen Spitzenkandidaten, Staatsminister Prof. Dr. Helge Braun MdB, sowie den nordhessischen Kandidaten Bernd Siebert MdB, Thomas Viesehon MdB, Dr. Nordbert Wett und Timo Lübeck tritt Angela Merkel am Nachmittag auf dem Domplatz der Dom- und Kaiserstadt auf. Es ist ihre einzige Wahlkampfstation in der Region im Vorfeld der Bundestagswahl.

Der CDU Kreisverband Schwalm-Eder und der CDU Stadtverband Schwalmstadt laden herzlich ein auf den Minigolfplatz in Schwalmstadt-Frankenhain. 
 
Bei einem gemütlichen Grillabend mit dem hessischen Finanzminister Dr. Thomas Schäfer am Freitag, 8. September 2017 ab 19.00 Uhr, wird er zu den Herausforderungen und Chancen der Kommunen im ländlichen Raum sprechen. Alle werden die Möglichkeit haben, mit dem Ehrengast, dem Bundestagsabgeordneten und CDU-Kreisvorsitzenden Bernd Siebert sowie den kommunalen Mandatsträgern ins Gespräch zu kommen. „Wir freuen uns auf diesen kurzweiligen aber politisch hochinteressanten Abend. Die CDU hat für unsere Region und die Kommunen viel getan“, so Siebert.
 

Im südlichen Schwalm-Eder-Kreis haben mehrere regionale Busunternehmen ihre Linien im Schülerverkehr verloren. Den Unternehmen wurden ihre Verträge nicht verlängert, obwohl diese zum Teil jahrzehntelang  für den Landkreis tätig waren. Im Rahmen einer Zusammenkunft mit Vertretern der CDU-Kreistagsfraktion trugen sie ihre Kritik an der Vergabepraxis im Schwalm-Eder-Kreis vor.

 



Diese Seite in einem sozialen Netzwerk veröffentlichen:

  • Twitter
  • Facebook
  • MySpace
  • deli.cio.us
  • Digg
  • Folkd
  • Google Bookmarks
  • Yahoo! Bookmarks
  • Windows Live
  • Yigg
  • Linkarena
  • Mister Wong
  • Newsvine
  • reddit
  • StumbleUpon